Wir von BISS-Reisen wissen schon lange: Das Reiseverhalten der Menschen ändert sich! Immer mehr Urlauber achten bei der Wahl ihrer Feriendestinationen und der dortigen Aktivitäten auf Nachhaltigkeit für Natur, Umwelt und die Einwohner der bereisten Region. Doch was genau steckt hinter Begriffen wie nachhaltiger Tourismus und sanfter Tourismus? Und worauf muss bei der Planung und Buchung des nächsten Urlaubs geachtet werden? Hier erfahren Sie mehr!

Was ist nachhaltiger Tourismus (sanfter Tourismus)?

Die Bewegung hin zur Nachhaltigkeit im Urlaub wurde als Gegenentwurf zum Massentourismus ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt einer schonenden Reise steht die Achtung der Natur. Für viele Urlauber beginnt das bereits bei der Anreise, indem etwa die Bahn statt dem Auto oder Flugzeug als Fortbewegungsmittel gewählt wird. Am Zielort angekommen gilt die Richtlinie, so wenig wie möglich negativ auf die Natur einzuwirken. Die zweite Richtlinie schonenden Reisens besteht darin, die ursprüngliche Natur des Urlaubsziels kennenzulernen, abseits stark touristischer Pfade. Als drittes Anliegen wird die Anpassung an die örtliche Kultur genannt. Die Urlauber respektieren die im Land geltenden Regeln und vermeiden es, negativ aufzufallen.

Sanfter Tourismus
Sanfter Tourismus – Was bedeutet das?

Nachhaltiges Reisen in der Praxis

Die Grundregeln für das Verhalten in der Natur sind ebenso einfach wie wichtig. Jeder Wanderweg und jeder Park wird genau so oder besser hinterlassen, als er vorgefunden wurde. Anfallender Müll auf Wanderreisen oder Radreisen wird mitgenommen, Liegegenlassens von Fremden aufgesammelt. Man bleibt auf den angelegten Wegen, stört die Tierwelt nicht durch unnötigen Lärm und bricht keine Äste ab. Innerhalb des Urlaubsortes bewegen sich nachhaltig Reisende zu Fuß, per Fahrrad oder mithilfe der öffentlichen Verkehrsmittel. Als Unterkunft wird keine große, internationale Hotelkette gewählt, sondern etwa ein Bio-Bauernhof mit Gästezimmern, der beim Frühstück saisonale und regionale Produkte aus dem eigenen Feld und der Region anbietet. Mittlerweile gibt es aber auch Hotels mit Nachhaltigkeits-Zertifikat. Dieses weist nach, dass das Hotel Ressourcen wie Energie und Wasser schonend, sparsam und aus erneuerbaren Quellen einsetzt. Man selbst tut seinen Teil, indem man etwa sein Handtuch mehrmals benutzt, um anfallende Wäsche zu reduzieren.

Sanfter Tourismus: Verbindung zwischen Reisenden und fremden Kulturen

Den Menschen und ihrer Kultur wird beim sanften Tourismus ebenso viel Respekt gezeigt wie der Natur. Es ist für nachhaltig Reisende eine absolute Selbstverständlichkeit, sich vorab über die Höflichkeitsregeln des jeweiligen Landes zu informieren, vom erwarteten Trinkgeld in Restaurants bis hin zu den Kleidungsvorschriften bei religiösen Stätten. Egal ob die Reise ins Nachbarland oder in die Ferne geht, man versucht sich so weit es geht anzupassen und nicht aufzufallen. Dieses Verhalten hat nicht nur Vorteile für die Einheimischen, sondern auch für den Reisenden selbst. Man bekommt faszinierende Einblicke in das authentische Leben vor Ort und lernt eine ganz besondere Gastfreundschaft kennen, die auf Augenhöhe stattfindet.

Unsere Verantwortung als Reiseveranstalter bei schonendem Tourismus

Um die nachhaltige Art des Reisens möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, verschreiben wir uns als Reiseveranstalter dem schonenden Tourismus. Lesen Sie dazu auch unser Leitbild.

Als Partner in den Urlaubsländern wählen wir keine internationalen Unternehmen, sondern örtliche Hotels, Restaurants, Tour Guides & Co, von denen die lokale Bevölkerung unter Einhaltung der Menschenrechte profitiert. Kleine Familienunternehmen werden gefördert und unterstützt. Gleichzeitig wird bei der Erstellung der Reisen darauf geachtet, dass jeder Programmpunkt auf seine ökologische Verträglichkeit geprüft wurde. Mit BISS Reisen als Reiseveranstalter in Sachen nachhaltiger Tourismus steht einem Traumurlaub ganz ohne schlechtes Gewissen nichts mehr im Weg.

(Visited 9 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.