BISS AKTIVREISEN

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

NORD-ALBANIEN - WanderreiseAlbanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber


Albanischen Alpen - Berge, Brauchtum, Blütenzauber

  • Wanderungen durch wilde Gebirgslandschaften
  • entlegene Bergdörfer, alte Traditionen
  • albanische Gastlichkeit Ÿ
  • Übernachtung in einfach renovierten Dorfhäusern
  • leckere Hausmannskost mit vielen Zutaten aus dem eigenen Garten
  • Wanderungen durch wilde Gebirgslandschaften
  • entlegene Bergdörfer, alte Traditionen
  • albanische Gastlichkeit Ÿ
  • Übernachtung in einfach renovierten Dorfhäusern
  • leckere Hausmannskost mit vielen Zutaten aus dem eigenen Garten
Buchen - Termine PreiseLeistungenReiseverlaufCharakteristik
Karte

Beschreibung

Als „verwunschene Berge“ bezeichnen die Albaner die schroffen Gebirgsregionen, die das Land gen Norden abschließen. Kein Wunder, denn die Landschaft mit tiefen bewaldeten Trogtälern und steilen Felswänden scheint unzugänglich und abweisend. Dennoch werden die Berge im Sommer vielerorts weidewirtschaftlich genutzt, so dass auch in der Höhe noch Schafherden und Hirten anzutreffen sind. Tausende von Wildkräutern und Heilpflanzen verwandeln die Bergwiesen im Sommer in ein zauberhaftes Blütenmeer. Hier gibt es zahlreiche endemische Pflanzen und noch wild lebende Tiere wie Bergziegen, Wölfe und Bären. Beim Wandern lassen sich Flora und Fauna am besten erleben. Und auch zur Bevölkerung der entlegenen Bergdörfer ist so der Kontakt schnell geknüpft. Wir übernachten in einfach renovierten Dorfhäusern und können uns auf die Gastfreundschaft und frische Küche der Albaner freuen.

Verlängerung: Bitte beachten Sie auch die 2-wöchige „ALBANIEN - Wanderreise“. Zum Juni-Termin der 2-wöchigen Reise kann die Woche nachgeschaltet, zum Termin Ende August vorgeschaltet werden. Es gibt einen Rabatt von 50 € pro Person.

Charakteristik

 Schwierigkeitsgrad 'mittel'     2 Übernachtung in Hotels oder Pensionen  5 Übernachtung im Gästehaus oder Jurtencamp, im Haus einer Familie, einer Berghütte oder einer Nomaden-Jurte    8 Tage

  • Wanderungen ohne Gepäck (5 bis 7 Std. reine Gehzeit), Höhenunterschiede bis max. 1.100 m, Trittsicherheit und mittlere bis gute Kondition erforderlich;
  • TeilnehmerInnenzahl: mind. 8 / max. 12
Veranstalter: biss Aktivreisen-Kooperationspartner

Reiseverlauf

1. Tag:Fahrt nach Shkodra

Abholung am Flughafen Tirana durch die Reiseleitung und gemeinsame Fahrt nach Shkodra (ca. 2 Std.). Besichtigung der illyrischen Rozafa-Festung, des Wahrzeichens von Shkodra. Stilvolles Abendessen und Übernachtung in einem familiär geführten, gepflegten Hotel in Shkodra.

2. Tag:Auf in die Albanischen Alpen

Nach einer zweistündigen Transferfahrt erreichen wir den Ablegesteg der Drin-Fähre. Weitere zwei Stunden fahren wir auf der Fähre flussaufwärts bis nach Fierza. Wir steigen erneut um in einen Kleinbus und gelangen nach einem leichten Mittagessen im Örtchen Bajram Curri durch wilde Berglandschaften bis ins obere Valbona-Tal. Bei einem ersten Spaziergang im Talboden lernen wir die Umgebung kennen (2 Übernachtungen).

3. Tag:Im Nationalpark Valbona-Tal

Im Valbonatal gibt es Wälder, kleine Bergseen, Alpweiden, Höhlen und einen Fluss mit Schluchten und Wasserfällen. Bei einer Wanderung genießen wir die wilde Landschaft und erhalten eine Vorstellung von der kargen Lebensweise der hiesigen Bauern.
Gehzeit:
ca. 5 Std.

4. Tag:Über den Valbona-Pass ins Bergdorf Theth

Nach kurzer Anfahrt geht es über Wald und Wiese ordentlich bergan, um am Valbonapass (1.817 m) den Übergang ins benachbarte Tal von Theth zu erreichen. Packpferde werden unser Gepäck transportieren. Im abgeschiedenen Teth-Tal stehen noch viele traditionelle Häuser, von denen eines oder mehrere unsere Herberge für die nächsten drei Nächte sein werden.
Gehzeit:
ca. 7 Std.

5. Tag:Wanderung um Theth mit Bademöglichkeit

Die Landschaft um Theth ist durch jahrhundertelange Bewirtschaftung geprägt. Wir wandern durch Felder und an Gehöften vorbei, zuweilen kühlt der Bergbach entlang des Weges. Es warten einige gute Badegelegenheiten auf uns, die aufgrund der Wassertemperaturen teils aber eher etwas für Hartgesottene sind! Wir genießen die Wasserfälle und die schönen Blicke auf die Berge rundum.
Gehzeit:
ca. 5 Std.

6. Tag:Bergwandern im Felszirkus von Thetu

Der Felszirkus um Theth mit den Gipfeln über 2.000 m bietet Möglichkeiten zum Bergwandern in praktisch alle Himmelsrichtungen. Für heute haben wir uns den Peja-Pass oder die Hochalm Fusha e Denellit zum Ziel gesetzt.
Gehzeit:
ca. 7 Std.

7. Tag:Vom Bergdorf in die Hauptstadt

Ein robuster Kleinbus bringt uns zurück in die Zivilisation nach Shkodra. Dort bleibt Gelegenheit zum Mittagessen im Zentrum. Bustransfer nach Tirana, Ankunft im Stadthotel am frühen Abend. In einem Restaurant im Zentrum von Tirana nehmen wir ein abschließendes gemeinsames Abendessen ein.

8. Tag:Abreise oder Verlängerungsaufenthalt in Albanien

Transfer zum Flughafen oder individuelle Verlängerung.

 

Leistungen

  • 2 Hotel-ÜN im DZ mit Dusche/WC, 5 ÜN in einfachen Mehrbettzimmern in Familienunterkünften (Dusche/WC außerhalb der Zimmer)
  • 5 x Vollpension, 1 x Halbpension, 1 x Abendessen, 1 x Frühstück
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Transfers, Gepäcktransport mit Packpferden
  • Eintritt Rozafa-Festung in Shkodra
nicht enthalten: DZ (5 ÜN in den Bergdörfern): ohne Aufpreis auf Anfrage, da begrenztes Kontingent

Termine und Preise

Termine / Verfügbarkeit 
10.06.2022 - 17.06.2022   695,00 €buchen
EZ-Zuschlag (nur Hotel-ÜN): 35,00 €

 

20.06.2022 - 27.06.2022   695,00 €buchen
EZ-Zuschlag (nur Hotel-ÜN): 35,00 €

 

18.07.2022 - 25.07.2022   695,00 €buchen
EZ-Zuschlag (nur Hotel-ÜN): 35,00 €

 

22.08.2022 - 29.08.2022   695,00 €buchen
EZ-Zuschlag (nur Hotel-ÜN): 35,00 €

 


klimarelevante Wirkung der Emissionen des Fluges: 730 kg CO2
freiwillige atmosfair-Spende für diese Reise: 17,- €


Mindestteilnehmerzahl: 8 - max. 12

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

 Wir wandern im Valbona-Nationalpark

Wir wandern im Valbona-Nationalpark 

Auf dem Weg zu Peja-Pass

Auf dem Weg zu Peja-Pass 

Schroff ragen die Berge im Tal von Teth empor

Schroff ragen die Berge im Tal von Teth empor 

Verlassenes Gehöft auf dem Weg zum Valbona-Pass

Verlassenes Gehöft auf dem Weg zum Valbona-Pass 

Auf der Fähre nach Fierza

Auf der Fähre nach Fierza 

Fischer auf dem Shkodra-See

Fischer auf dem Shkodra-See 

Der Frühlings-Enzian ist in ganz Eurasien verbreitet

Der Frühlings-Enzian ist in ganz Eurasien verbreitet 

Reiterstandbild des Nationalhelden Skanderberg in Tirana

Reiterstandbild des Nationalhelden Skanderberg in Tirana 

Gepäcktransport mit Packpferden

Gepäcktransport mit Packpferden 


 




Wir nutzen Cookies, um das Erlebnis auf biss-reisen.de zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr über die Nutzung von Cookies erfahren.